Am 9. Februar 2016 erhielt die Palliativeinheit „Lichtblick“ des Krankenhauses St. Anna in Höchstadt eine Spende über 150 € vom Verband der ökumenischen Landfrauen aus Aschbach.

Im Rahmen ihres 30 jährigen Jubiläums wurde am 19.Januar ein Bildungsnachmittag veranstaltet. Unter dem Motto : „ Geh‘ zu – bleib‘ do“ brachte der Historiker und Autor Klaus-Peter Gäbelein den Anwesenden die Eigenheiten der fränkischen Sprache näher.

Bei dieser Veranstaltung sammelten die Gäste eine Summe von 150 €, die auch dieses Mal einer sozialen Einrichtung zu Gute kommen sollten.

Bei einem Informationsabend in Schlüsselfeld über Palliativmedizin, an dem auch die Vorsitzend der ökumenischen Landfrauen aus Aschbach, Frau Frieda Pflaum, teilnahm, wurde über die Palliativeinheit „Lichtblick“ im KKH St. Anna berichtet.

2016_02

Herzlichen Dank an den Verband der ökumenischen Landfrauen aus Aschbach für ihre großzügige Spende. Diese wurde am 9. Februar 2016 auf der Palliativ-Einheit von Frau Frieda Pflaum, die den Vorsitz der Landfrauen schon seit 25 Jahren innehat, an Mitglieder des Palliativteams überreicht.